Besuch beim Oberbürgermeister Makurath in Ditzingen

Besuch beim Oberbürgermeister Makurath in Ditzingen

Ditzingen – Investitionen in Bildung und mehr Wohnraum

Der Oberbürgermeister Makurath hat mich am Donnerstag gemeinsam mit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Sabine Roth bei sich empfangen. Nachdem ich mir bei der Theodor-Heugling Schule selbst ein Bild gemacht hatte, erfuhr ich nun einiges über die genauere Planung. Ditzingen investiert über 20 Millionen in den neuen Schulkomplex. Die Wilhelm-Schule soll mit der Konrad-Kocher-Schule zusammengelegt werden, auch dort werden weitere Investitionen folgen. Es ist ein gutes Zeichen, dass die Stadt im Bereich der Bildung nicht spart.

Kitagebühren

Auch die Kitagebühren sind im Vergleich zu anderen Orten gering, dafür kommt in erster Linie Ditzingen für die Mehrkosten auf. Es wäre nur gerecht, wenn der Bund Kindertagesstätten und Kindergärten stärker unterstützt, damit der finanzierbare Platz für die eigenen Kinder nicht vom Wohlstand des Ortes abhängt. Ich hoffe, dass Martin Schulz Kanzler wird, weil dann sämtliche Gebühren für Kitas wegfallen.

 

Städtische Entwicklung

Der Bahnhof und der Zentrale Omnibusbahnhof in Ditzingen hat sich ebenfalls verändert. Ich finde er ist sehr gut gelungen und macht Ditzingen wesentlich schöner. Nun bin ich gespannt wie sich diese Gegend in nächster Zeit entwickelt, gerade da auch einige Gewerbebauflächen geschaffen werden. Neue Wohnungen wird es bei dem Neubaugebiet „Ob dem Korntaler Weg“ geben.

Wo schnell eine Lösung hermuss, ist bei der Ost-West und der Nord-Süd Umgehung. Wenn ich höre, dass Heimerdingen teilweise Verkehrszustände wie im Innenstadt in Stuttgart hat, muss darauf reagiert werden. Das Land darf hier nicht auf Kosten der Anwohner sparen.