Besuch in Sersheim bei Bürgermeister Scholz

Besuch in Sersheim bei Bürgermeister Scholz

Macit Karaahmetoglu besucht mit dem SPD Gemeinderat Roland Stöbe und dem früheren Gemeinderat Erhard Meyer den Bürgermeister der Gemeinde Sersheim, Jürgen Scholz. Gemeinsam führen sie einen interessanten Gedankenaus-tausch über die gegenwärtige kommunalpolitische Lage der rund 5200 Einwohner zählenden Gemeinde. Jürgen Scholz ist seit über 22 Jahren Bürgermeister der Stadt. Die Erschließung des Neubaugebietes Dammstraße/Brunnenstraße sei zwar für die Gemeinde nicht gerade billig gewesen, habe sich aber gelohnt. Grundstücke „gehen weg wie warme Semmeln“ so der Bürgermeister.
In der aktuellen Diskussion stehen lediglich die Themen Lärmsanierung der Bahnstrecke und die bedauernswerte Schließung der Notfallpraxis, welche einen Schnitt in die Daseinsvorsorge der Gemeinde darstelle. Dennoch sei Sersheim auch bei der ärztlichen Versorgung sehr gut aufgestellt. In puncto Schullandschaft gebe es einigen Gesprächsbedarf, da die Werkrealschule aus Mangel an Schülern eingestellt werden wird. Es wird künftig nur noch eine als Ganztagesschule betriebene Grundschule geben. Die frei gewordenen Räume bleiben aber nicht ungenutzt. Dort ist derzeit der Umbau in 2 Kindergartengruppen für die U-3-Betreuung geplant und eine Kindergartengruppe für die Ü-3- Betreuung. Mit Fertigstellung wird Sersheim eine überdurchschnittliche Abdeckungsquote bei der U-3-Betreuung von 60 % haben.
Seit vergangenem Jahr ist Sersheim sogar führend in Deutschland, wenn es um energiesparende Straßenbeleuchtung geht. Ein sehr innovatives LED-Sparkonzept ermöglicht es der Stadt, jede Lampe einzeln anzusteuern und durch eine Dimm-Funktion noch mehr Energieersparnis zu erreichen.
Macit Karaahmetoglu merkte an, dass es bei kommunalpolitischen Themen einen „blauen Himmel über Sersheim“ gebe. Bürgermeister Scholz sieht dies vor allem in dem Erfolgsgeheimnis begründet, dass innerhalb des Gemeinderats stets eine sehr gue Zusammenarbeit herrsche.