Peer Steinbrück beim Zukunftsforum

Peer Steinbrück beim Zukunftsforum

„Es ist an der Zeit die soziale Marktwirtschaft wieder in den Mittelpunkt der Politik zu rücken – in Abgrenzung vom angloamerikanischen Wirtschaftsmodell,“ erklärte Peer Steinbrück am 15. Februar bei einer Veranstaltung der SPD-Landtags- und der Bundestagsfraktion im der Stuttgarter Liederhalle. Auf dem Zukunftsforum zum Thema „Industriepolitik für Deutschland und Baden-Württemberg“ begrüßte der Landesvorsitzende Nils Schmid den SPD-Kanzlerkandidaten in der „industriellen Herzkammer Deutschlands“ und erinnerte in seiner Rede unter anderem daran, dass eine bezahlbare und sichere Energieversorgung für die Unternehmen in Baden-Württemberg von entscheidender Bedeutung sei.

„Die Energiewende der Bundesregierung ist Stückwerk und das bereitet Sorgen,“ so der Finanz- und Wirtschaftsminister. Peer Steinbrück stimmte dem in seinem frei vorgetragenen Redebeitrag zu – „Die Energiewende ist eine totale Bruchlandung.“ – und erläuterte seine wirtschafts- und finanzpolitischen Vorstellungen den etwa 300 Zuhörern, darunter führende Gewerkschaftvertreter des DGB und der IG Metall aus dem Land.

Am Rande der Veranstaltung sprach der Kanzlerkandidat mit dem Bundestagskandidaten Macit Karaahmetoglu über den anstehenden Wahlkampf und die Bundestagswahl.