Podiumsdiskussion in Ditzingen

Podiumsdiskussion in Ditzingen

Am 12.07.2013 war Macit Karaahmetoğlu zu einer Podiumsdiskussion am Gymnasium in der Glemsaue in Ditzingen eingeladen.Der Bundestagskandidat äußerte sich zunächst zum Projekt Gemeinschaftsschule: „Dies ist ein anderer Lerngedanke und ein besseres Lernsystem zugleich. Der Gedanke der Kooperation und Selbstständigkeit steht hier im Vordergrund, ganz im Gegensatz zum althergebrachten Frontalunterricht. Die Schüler sollen hier schon früh lernen, sich gegenseitig zu helfen.“P1020882

Die Gemeinschaftsschule ist eine notwendige Reaktion auf die sich ändernden gesellschaftlichen Gegebenheiten. Bei einem Besuch der Hanfbachschule in Möglingen mit Bürgermeister Weigele  konnte er von dieser Konzeption einen sehr positiven persönlichen Eindruck gewinnen.

Im Hinblick auf die Hochschulpolitik äußerte der Bundestagskandidat, dass er auf die Initiative der Sozialdemokraten zur Abschaffung der Studiengebühren stolz sei. „Im Bereich der Bildung ist eine Entkopplung von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern und dem Bildungserfolg ihrer Kinder ein unbestrittenes Ziel. Unmengen an Krediten für die Universitätsausbildung anzuhäufen und später hochverschuldet in den Beruf zu starten, kann  hingegen nicht das Ziel sein“, so der Ditzinger.