Klimaschutz, der Arbeit schafft.

Den Klimawandel zu stoppen, ist eine Menschheitsaufgabe. Wir wollen deshalb, dass Deutschland bis spätestens 2045 klimaneutral wird.

Das Ziel ist klar. Aber entscheidend ist, wie wir den Weg dorthin gehen. Denn es reicht nicht, sonntags einen hohen Anspruch zu formulieren und montags aber nicht für die nötigen Windräder zu sorgen, für Stromleitungen oder für mehr Ladesäulen für Elektroautos.

Klimaschutz verlangt uns allen etwas ab, aber niemand darf überfordert werden. Alternativen müssen vorhanden und bezahlbar sein. Und mit dem richtigen Plan schaffen wir vor allem sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze.

Stimme für eine lebenswerte Zukunft von 83 Millionen Bürger*innen!

Stabile Renten

Stabile Renten

Mit uns können sich alle auf ein würdiges Leben im Alter verlassen – mit einer stabilen und sicheren Rente.

Mehr erfahren

Kinder fördern, Familien stärken

Familien

Wir führen ein neues Kindergeld ein, das allen zugute kommt. Damit alle Kinder gut aufwachsen können und sich ihre Hobbies im Freundeskreis auch leisten können.

Mehr erfahren

Respekt für Arbeit

Respekt für Arbeit

Wer den ganzen Tag arbeitet, muss davon ohne zusätzliche Unterstützung leben können.

Mehr erfahren

Faire Mieten

Faire Mieten

Gegen Wohnungsnot und zu hohe Mieten hilft am besten: Bauen. 400.000 Wohnungen pro Jahr – davon 100.000 öffentlich gefördert. Bezahlbarer Wohnraum für alle!

Mehr erfahren

Aus Respekt für dich…

Wir bekennen uns zum Pariser Klimaabkommen. Dafür ist Klimaneutralität wichtig. Und darum werden wir dafür sorgen, dass unser Leben, Arbeiten und Wirtschaften spätestens ab 2045 keine negativen Auswirkungen mehr auf unser Klima hat – und wir klimaneutral leben.

Wir wollen einen Zukunftspakt zwischen Bund, Ländern und Kommunen. Gemeinsam setzen wir uns verbindliche Ausbauziele für erneuerbare Energien wie Sonne, Wind und Geothermie und setzen sie auch um.

Wir brauchen mehr Klimaschutz auch in der Wirtschaft. Und das ist gut für sichere und zukunftsfeste Arbeitsplätze. Zum Beispiel werden wir Deutschland bis 2030 zum Leitmarkt für Wasserstofftechnologien machen. Den Klimaschutz machen wir durch gezielte Investitionen in Infrastruktur und Innovationen auch in unseren großen Industriebranchen zum Jobmotor.

Wir schaffen die Umlage auf den Strompreis, die alle für den Ausbau der erneuerbaren Energien derzeit noch zahlen, bis 2025 ab. Stattdessen finanzieren wir sie aus dem Bundeshaushalt, wodurch die Strompreise deutlich sinken. Den neu eingeführten Preis auf den Verbrauch von CO2 für Heizkosten (Öl und Gas) sollen in Zukunft die Vermieterinnen und Vermieter tragen. Nur sie können in klimafreundliche Technologien investieren.

Wir wollen, dass Ressourcen nicht länger verschwendet werden. Darum werden wir unsere Wirtschaft zur Kreislaufwirtschaft umbauen und Recycling fördern. Mit einem klaren Plan machen wir ausreichend Rohstoffe für eine umweltfreundliche Produktion verfügbar.