Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu9 Stunden vor
Die Junge Union distanziert sich von Armin Laschet 😊 Endlich!
Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu16 Stunden vor
+++ CDU stoppen +++

Olaf Scholz steigt auch weiterhin im Ansehen der Wählerinnen und Wähler. Er ist nicht nur der erfahrenste Kandidat für das Amt, sondern beweist auch jetzt im Wahlkampf, welche Lösungskompetenz er hat. Mich persönlich begeistert vor allem sein ruhige und überlegte Art, aber auch sein Verhandlungsgeschick - selbst auf internationaler Bühne.

Viele Wählerinnen und Wähler wissen zum Glück auch, dass nur eine Stimme für die SPD eine schwarz-grüne Regierung verhindern kann.

#LaschetVerhindern #Baerbock #Scholz #CDU #SPD #Grünen
Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu22 Stunden vor
+++ Klarer Favorit +++

Bei Brigitte Live konnte Olaf Scholz erneut überzeugen. Olaf Scholz zeigt, dass er nicht nur fachlich, sondern auch persönlich geeignet ist für das Kanzleramt.

#scholz #kanzler #bundestag #wahlen
Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu2 Tage vor
Kanzler, nicht Zirkusdirektor: Olaf Scholz erlaubt bei Talkshow Brigitte Live wohldosierte Einblicke in sein Innenleben
Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoglu4 Tage vor
Scala Ludwigsburg
+++ Eine politische Verpflichtung +++

Vieles ist für uns im Alltag selbstverständlich. Der Weg zur Arbeit oder zum Bäcker um die Ecke. Doch für Menschen mit Behinderung sind teilweise schon solche alltäglichen Dinge voller Hindernisse. Genau darum ging es bei der Veranstaltung „Inklusion – eine politische Verpflichtung!“. Denn leider ist Inklusion noch immer nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Viele Gesetze sind zwar gut gemeint, gehen aber an der Wirklichkeit vorbei.

Bei der Veranstaltung gaben Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Einblicke in den Alltag und die teilweise unsinnige Bürokratie, die unnötig an den Kräften zehrt. Eine Mutter schilderte die jährlichen Gesundheitsanfragen, ob denn der Gesundheitszustand mittlerweile besser geworden wäre, obwohl ihr Kleinkind mehrfach behindert ist. Diese Bürokratie kostet nicht nur Zeit, sondern kostet auch Nerven. Noch anstrengender ist jedoch der Kampf um finanzielle Unterstützung und Pflegehilfsmittel.

Die finanzielle Gleichstellung zwischen Pflegeheim und häuslicher Pflege ist noch immer nicht akzeptabel geregelt. Dadurch sind die meisten pflegenden Angehörigen gezwungen ein Leben am Existenzminimum zu führen. Außerdem können sie sich meistens keine Auszeit nehmen, da die externen Assistenzzeiten zu gering sind.

Wichtig wäre die Schaffung eines neuen Berufs - die Assistenzfachkraft. Diesen könne man nach der Ausbildung zur Krankenpflege erlernen. Dadurch könnte man pflegenden Angehörigen eine noch bessere Unterstützung zu Seite stellen.
Auch das Thema selbstbestimmtes Wohnen wird aktuell in Deutschland zu wenig gefördert. Dabei ist die Selbstbestimmung ein wichtiger Bestandteil der Menschenwürde.